Denkmäler und Bauwerke - gerettet, gefährdet, verloren, aufgepasst

Ob Bauernhaus oder Industriedenkmal, ob Altstadt oder Dorfkern - das bauliche Erbe prägt das Gesicht und den Charakter unserer Heimat in Bayern. Doch landauf landab ist dieses Erbe bedroht.

Hier finden Sie gerettete, gefährdete und verlorene Gebäude mit Geschichte im Überblick.


Flößerhäuschen in Kronach, Foto vom 16.02.2019 - Dr. Robert Wachter

Flößerhaus

Denkmaleintrag für "Ziegelanger 8" in Kronach: Aktennummer: D-4-76-145-248 Bezeichnung: Flößerhäuschen Funktion: Wohnhaus, Syn. Wohngebäude...

Details

Angelegt am
19.02.2019

Geändert am
25.02.2019


Robert-Koch-Str. 11 - Bilder © BLfD

Glaser- und Kramladenhaus Robert-Koch-Str. 11

Denkmaleintrag für Robert-Koch-Straße 11: Aktennummer D-1-62-000-5854 Verfahrensstand Benehmen hergestellt. Funktion Vorstadthaus Adresse: Robert-Koch-Straße 11...

Details

Angelegt am
07.02.2019

Geändert am
07.02.2019


Tonröhrenunterkünfte für Frauen auf dem ehemaligen KZ-Lager Kaufering VII - Manfred Deiler

Ehemaliges Konzentrationslager Kaufering VII

Ab Juni 1944 entstand im Großraum des Landkreises Landsberg am Lech der KZ-Lagerkomplex Kaufering mit elf Außenlagern des Konzentrationslagers Dachau. Unter...

Details

Angelegt am
07.02.2019

Geändert am
17.02.2019


Ehemaliges Agenturgebäude - Wolfgang Keller

Bahnhof Gaukönigshofen

Der ehemalige Bahnhof Gaukönigshofen wurde im November 1907 mit der Eröffnung der Gaubahn (ehem. KBS 415) in Betrieb genommen. Das Agenturgebäude ist ein...

Details

Angelegt am
04.12.2018

Geändert am
18.09.2020


Lochmüller-Villa - Elke Wendrich

Lochmüller-Villa

Das Gebäude Am Ortsrand von Prien (Rimstinger Straße 21) steht auf einem Hanggrundstück malerisch gelegen die sogenannte Lochmüller-Villa. Die exponierte Lage...

Details

Angelegt am
15.11.2018

Geändert am
26.11.2018


Luftaufnahme einen Monat nach dem Brand, Juli 2014 (Links neben dem Baukran). Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert. - Nico Hofmann

Nürnberg Sankt Martha

Nr. D-5-64-000-1068 Evangelische Stadtpfarrkirche St. Martha, 1365–85 als Kirche eines Pilgerspitals errichtet, 1526 profaniert, seit 1809 evangelisch-reformierte...

Details

Angelegt am
10.11.2018

Geändert am
12.11.2018


Amberg Frauenkirche

Die Kirche ist im Dehio Oberpfalz ausführlich beschrieben: Kath. Frauenkirche, ehem. Hofkapelle. Anfang 15. Jhh. auf dem Platz der ehem. Synagoge als...

Details

Angelegt am
05.11.2018

Geändert am
12.11.2018


Foto: Peter Borel

Hoyerbergschlössle

Im Bayerischen Denkmal-Atlas verzeichnet unter D 7-76-116-412: "Hoyerbergstraße 64. Ehem. Hoyerberg- oder Gruberschlößchen, zweigeschossiger nach Süden...

Details

Angelegt am
26.10.2018

Geändert am
15.11.2018


Foto Peter Braun74 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20769796. Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“ lizenziert. - Peter Braun

Wohnstallhaus in Sparneck Krs. Hof

Zweigeschossiges Wohnstallhaus mit Walmdach, bezeichnet „1806“; im Mauerwerk Reste der 1523 zerstörten sparneck'schen Burg. Siehe auch weitere Denkmäler in Sparneck....

Details

Angelegt am
10.10.2018

Geändert am
15.10.2018


Foto: Reinhold Möller. Frensdorf Scheune Dieses Bild ist nicht gemeinfrei, es steht unter der Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 Deutschland“! Dies bedeutet, dass es u. a. Urheberrechtsschutz genießt. Es darf nur nach den hi - Reinhold Möller

Frensdorfer Schlossscheune

Der Stadel im ehemaligen  Vorburgbereich beim ehem. Tor des Schlosses Frensdorf ist ein Massivbau mit Satteldach, 19. Jh. Zugehörig zum Ehem. Wasserschloss....

Details

Angelegt am
09.10.2018

Geändert am
12.11.2018