Altes Rathaus Oberhausen (Augsburg) Verloren

Historisches Rathaus im historischen Ortskern von Oberhausen gefährdet

Hirblinger Straße 2
Augsburg

Eingetragen von:
Architekturforum Augsburg gemeinnütziger e.V.

Eingetragen am:
20.09.2014
Geändert am:
04.06.2016
Bayerische Denkmalliste:
nicht eingetragen
Typ:
Nicht eingetragen

Das Historische Rathaus des ehemaligen Dorfes Oberhausen, heute Stadtteil von Agusburg, steht mitten im ehemaligen Ortskern im Ensemble Kirche-Pfarrhof-Gasthaus.

Der Bereich Zollernstraße/Hirblinger Straße wurde in den 1990-er Jahren im Rahmen der Stadterneuerung Oberhausen mit Mitteln der Städtebauförderung saniert. Dabei war geplant und wurde auch ansatzweise realisiert, diesen Bereich als „Dorfplatz“ zu realisieren.

Er erhielt den Namen Bischof-von-Zollern-Platz und sollte mit einem entsprechenden Brunnen ausgestattet sein. Die Verkehrsführung wurde auf dieses Sanierungskonzept abgestimmt und die Hirblinger Straße zur Einbahnstraße deklariert.

Gefährdung

Die aktuelle Planung der Stadt sieht vor, das alte Rathaus von Oberhausen, Hirblinger Straße 2 abzureißen und an diese Stelle zum „Dorfplatz“ eine Turnhalle zu errichten.

Abgesehen davon, dass damit die städtebaulichen Ziele der 1990er Stadtsanierung konterkariert werden, verliert Oberhausen ein Gebäude von volkskundlicher Bedeutung. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege lehnte den Antrag des Architekturforums Augsburg ab, das historische Rathaus in Oberhausen an der Hirblingerstraße 2 in die Denkmalliste aufzunehmen und die Ortmitte von Altoberhausen unter Ensembleschutz zu stellen.