Die Aula der vom Abriss bedrohten Mozartschule - 50er Jahre Eleganz

Stadtbild Würzburg

Dipl. Psychologin Rita Hasan
Peter-Haupt-Strasse 54
97080 Würzburg

Telefon: 093198550, 09382903933
E-Mail: r.hasan@web.de; suseschmuck@gmx.de

Nach fast totaler Zerstörung wurde die Altstadt wieder aufgebaut – weitgehend auf den alten Parzellen mit bescheidenen Fassaden und mit der vieltürmigen Dachlandschaft. Eine unverwechselbare historisch geprägte Stadt!

Dieses historische Erbe gerät zunehmend in Gefahr, wenn unsensible Bauherren und ihre Architekten vorhandene Häuser verändern oder neue errichten. Vielfach fehlt der Respekt vor dem ortstypischen Ensemble. Die Erhaltung und Entwicklung der öffentlichen Räume erfordert einen sensiblen Umgang mit schon Vorhandenem und – auch bei der Bedeutung ökonomischer Aspekte – eine angemessene architektonische Qualität. In vielen Fällen wurde dem in der Vergangenheit nicht entsprochen, als jüngstes Beispiel ist hier der Neubau des Brunowerkes in der Spiegelstraße anzuführen.

Mit der Gründung dieses neuen Bürgerforums wollen wir ein Zeichen setzen. Wir fordern sachliche und politische Kompetenz und Verantwortung im Umgang mit dem historischen Erbe und für die Entwicklung der Stadt. Dafür will die Initiative die Entwicklung der Stadtmitte und ihre Vernetzung mit der Stadtlandschaft begleiten, gute Ansätze unterstützen und fehlgeleitete Projekte deutlich kritisieren. Als eine konstruktive Opposition sieht sich dieses neue Bürgerforum allein dem Wohl der Stadt verpflichtet.

Wer sich für eine gedeihliche Entwicklung der Stadt und speziell der Altstadt engagieren möchte, findet hier ein Forum für Einmischung und neuen Ideen. Willkommen sind in dieser Initiative sowohl Laien als auch Experten.