Stiftung vergibt Stipendien für Lehrgang "Qualifizierung Denkmalpflege"

Anlässlich des 30. Jubiläums ihrer Gründung vergibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) Stipendien für den Lehrgang "Qualifizierung Denkmalpflege" aus dem Fortbildungsangebot ihrer DenkmalAkademie. Gemeinsam mit der treuhänderischen Ingeborg und Gottfried Kiesow-Stiftung lädt sie Architekten und Mitarbeiter der Unteren Denkmalschutzbehörden dazu ein, sich um ein Vollstipendium für den Kurs 2014/15 zu bewerben.

Der zertifizierte Lehrgang "Qualifizierung Denkmalpflege" dient der berufsbegleitenden Weiterbildung von Denkmalpflege-Fachleuten in den Bereichen Planen, Bauen, Erhalten und Sanieren. Als berufsbegleitendes Weiterbildungsangebot richtet sich die Fortbildung explizit an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Denkmalbehörden und Architekturbüros. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die komplexen rechtlichen, fachlichen, handwerklichen sowie konservatorischen Aufgaben der Denkmalpflege, des Denkmalschutzes sowie des Bauens im historischen Bestand.

Die DenkmalAkademie ist eine Bildungseinrichtung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2014.

Mehr Infos hier.

Veröffentlicht am: 01.05.2014