Chronistin der Nachkriegsarchitektur: Sigrid Neubert

19.10.2018: Ob Wohnhaus oder Vierzylinder, in den 1960er und 70er Jahren liesen Architekten ihre fertiggestellten Gebäude von Sigrid Neubert fotografieren. Ihre hochrangigen Schwarz-weiß-Aufnahmen wurden zu einer Chronik der – noch nicht immer ausreichend gewürdigten – spätmodernen Architektur in Bayern. Zur Zeit sind ihre Bilder im Lechner-Museum, Ingolstadt zu sehen. Ein Nachruf für die nun im Alter von 91 Jahren verstorbene Fotografin Sigrid Neubert ist in der SZ  vom 17.10.2018 zu finden: https://www.sueddeutsche.de/kultur/nachruf-kunst-der-raumdeutung-1.4172219

"Mit Sigrid Neubert verlieren wir eine der wichtigsten deutschen Architektur-Fotografinnen und Chronistin der Bayerischen Nachkriegsmoderne." Daniel McLaughlin, Kurator der Alf Lechner Stiftung.

Ausstellung im Lechner-Museum Ingolstadt

SIGRID NEUBERT. FOTOGRAFIEN. ARCHITEKTUR UND NATUR

7. Oktober 2018 – 10. Februar 2019

Mehr Infos zu der Ausstellung: https://lechner-museum.de/Lechner-Museum/de/Ausstellungen-Termine.php

Veröffentlicht am: 19.10.2018