Zum Verkauf: Goethestraße 11 in Coburg.

Denkmalgeschützte Häuser in Coburg zu erwerben

Veröffentlicht am: 14.08.2012

14.08.2012: In der Coburger Ketschenvorstadt stehen denkmalgeschützte Gebäude zum Verkauf. Die Altstadtfreunde Coburg e.V. und das Denkmalnetz Bayern hoffen auf Käufer, die mit den Häusern verantwortungsvoll umgehen. „Aus den Baudenkmälern lassen sich wieder echte Schmuckstücke machen“, ist sich Johannes Haslauer, Sprecher des Denkmalnetzes Bayern, sicher. „Zu einem weiteren Abriss wie bei dem Heimatstilhaus in der Goethestraße darf es nicht kommen“.

Noch bis 15. September 2012 können sich Interessenten bei der stadteigenen Wohnungsbaugesellschaft melden. Sie erhalten dann ein Exposé, das den Gebäudebestand und die Plangrundlagen enthält. Im Bieterverfahren müssen die Interessenten anschließend ein Konzept für die Gebäude vorstellen, das den Planungs- und Sanierungszielen entspricht, die der Stadtrat für die Ketschenvorstadt beschlossen hat. Dabei werden – neben dem Preisangebot – von der Stadt auch das Nutzungskonzept, die architektonische Gestaltung und die denkmalpflegerischen Aspekte bewertet.
 
Den Altstadtfreunden ist besonders auch die soziale Nachhaltigkeit wichtig. Sie hoffen, dass das Wohnen und Leben in den Denkmälern auch nach Sanierungen bezahlbar und die Bevölkerungsstruktur im Viertel vielfältig bleibt.

Interessenten wenden sich an die
Wohnbau Stadt Coburg
Heiligkreuzstraße 26
96450 Coburg
info@wohnbau-coburg.de
www.wohnbau-coburg.de

Das Amtsblatt mit der Ausschreibung des Bieterverfahrens steht auf den Seiten des Landkreises Coburg zum Download bereit.

Zum Verkauf: Ketschengasse 30 in Coburg.
Zum Verkauf: Ketschengasse 32 in Coburg.
Zum Verkauf: Ketschengasse 42 in Coburg.
Denkmalgeschützte Gebäude zu erwerben. Auszug aus dem Coburger Amtsblatt 65, Nr. 28, vom 3. August 2012.