454e6488d175a3829d4b0b65b57e78ac.jpg

Ratgeber zur Vergabepraxis bei Sanierung von Denkmälern – praktisches Hilfsmittel für Verwaltungen, Architekten und Ingenieure

29.08.2012: Gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Broschüre "Handlungsanweisung für eine qualifizierte Vergabe in der Denkmalpflege auf der Basis der VOB/A" (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber) herausgegeben. Die Handlungsanweisung versteht sich als eine nach praktischen Gesichtspunkten relativ einfach zu handhabende Hilfestellung für "qualifizierte, transparente und damit richtige Vergabeentscheidungen".

Die Broschüre richtet sich in erster Linie an Nicht-Juristen, an die im Alltag mit der Vergabe konfrontierten Sachbearbeiter unterschiedlichster Institutionen und Verwaltungen, an Architekten und Ingenieure.

Autor des Textes ist der Architekt Axel Balzereit, dessen Arbeitsschwerpunkt Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Bestand, darunter viele denkmalgeschützte Objekte sind. Er verfasste die vorliegende Broschüre in Zusammenarbeit mit dem Referatsleiter Liegenschaften der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Dipl.-Ing. Architekt Jürgen Klemisch, der die Erfahrung aus 20 Jahren Sanierung und Förderpraxis hat.

Es liegt an den Entscheidungsträgern, auf der Basis der geltenden Regeln den Denkmalen zu den Firmen zu verhelfen, die sie verdienen. Die Broschüre hilft dabei, eine Vergabe so fundiert zu planen und nachvollziehbar und transparent zu begründen, dass auch Rechnungshöfe die getroffene Vergabeentscheidung akzeptieren müssen.

Mehr zum Buch.

Veröffentlicht am: 29.08.2012