402f84bd7292aa56be07a0f877c8a8f3.jpg

Minister Heubisch stellt DVD-Edition der BR-Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ vor

26.03.2013: Der Freistaat kann in diesem Jahr auf das vierzigjährige Bestehen des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes zurückblicken. Dieses für den Kulturstaat Bayern so wichtige Gesetz vom 25. Juni 1973 überträgt den Denkmaleigentümern eine verantwortungsvolle und tragende Rolle beim Erhalt von Bayerns historischer Bausubstanz. Anlässlich dieses Jubiläums erschien kürzlich eine DVD-Edition von bisher acht Beiträgen der BR-Filmreihe „Leben mit einem Denkmal", die Sybille Krafft für die Sendereihe „Unter unserem Himmel" gedreht hat. Bei der Vorstellung in München dankte Kunstminister Wolfgang Heubisch auch dem Denkmalnetz Bayern für seinen unmittelbaren Einsatz um den Erhalt der bayerischen Denkmäler.

Die Filme zeigen spannende Porträts von Menschen, die sich den Erhalt eines Denkmals beherzt zur Aufgabe gemacht haben und alte Bauwerke zeitgemäß nutzen. Für die „Burggeschichten" aus dieser Reihe wurde die Journalistin mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet.

Die DVD-Edition entstand in Zusammenarbeit des Bayerischen Rundfunks mit dem Kunstministerium sowie der Hypo-Kulturstiftung. Filmemacherin Sybille Krafft zu ihren in den Jahren zwischen 2005 und 2012 entstandenen Dokumentationen: „Ich setze auf die Kraft des positiven Beispiels. Im Zentrum meiner Filme stehen deshalb Protagonisten, die sich erfolgreich für den Erhalt historischer Bausubstanz engagieren – sei es, dass sie ehrenamtlich ein Kulturgut vor dem Verfall retten, originelle Wohn- und Nutzungsideen entwickeln oder viel Geld und Freizeit investieren, um eigenständig ihren denkmalgeschützten Besitz wiederherzustellen." 

Kunstminister Wolfgang Heubisch betont, dass es ohne den Einsatz vieler Eigentümer "das immer noch sehr bunte Bild von Bayern als einem Land mit reicher Geschichte" nicht mehr gebe. Die Filme von Sybille Krafft zeigen, dass der Erhalt der bayerischen Denkmäler "für uns alle ein Gewinn " sei. "Das Bild von Bayern mit seiner typischen historischen Bausubstanz muss uns am Herzen liegen, denn wir haben dafür keine unbegrenzten Ressourcen", so der Minister.
 
Oliver Kasparek, Geschäftsführer der Hypo-Kulturstiftung erinnert daran, dass der Denkmalschutz seit der Gründung der Hypo-Kulturstiftung vor 30 Jahren ein Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten ist. Seit dem Jahr 1986 verleiht die Stiftung jährlich den Denkmalpreis der Hypo-Kulturstiftung an private Eigentümer in Bayern, die ihre Baudenkmäler mit großem Engagement fachgerecht restauriert haben. In den Filmen werden etliche Preisträger aus den vergangenen Jahren portraitiert.
 
Kunstminister Wolfgang Heubisch dankte neben dem Denkmalnetz auch dem Landesverein für Heimatpflege, dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege sowie den Denkmalschutzbehörden für ihr Engagement zum Erhalt der Denkmäler.
 
Die Box mit Doppel-DVD (8 x ca. 45 min) und Booklet „Leben mit einem Denkmal" ist ab sofort im BR-Shop erhältlich (19,90 Euro).

Veröffentlicht am: 26.03.2013