cd696dc9b4ef1802fb8944812e9c8e12.jpg

Neues Handbuch: "Landschaft lesen lernen"

02.11.2013: "Landschaft lesen lernen", lautet das Motto einer Publikation, die das Bayerische Landesamt für Umwelt, das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und der Bayerische Landesverein für Heimatpflege gemeinsam herausgegeben haben. Sie wollen Fachwissen vermitteln, aber auch die Entdeckerfreude anregen und damit die Wahrnehmung und Wertschätzung der kulturlandschaftlichen Zeugnisse Bayerns fördern.

Zusammen mit dem gebauten Erbe machen die historischen Kulturlandschaften Bayern unverwechselbar. Sie machen die Einzigartigkeit und Vielfalt unseres Kulturstaates aus. Sie sind geprägt durch typische Landschaftselemente und die Zeugnisse des gestalterischen Wirkens vergangener Generationen. 
 
In dem nun erschienenen Handbuch werden auf 216 reich bebilderten Seiten rund 60 für Bayern typische historische Kulturlandschaftselemente beispielhaft in Wort und Bild vorgestellt. Alle Elemente werden dabei einheitlich nach ihren äußeren Merkmalen, ihrer Entstehung und Funktion, ihren regionalen Verbreitungsschwerpunkten und ihrer heutigen Situation und Bedeutung beschrieben.
 
Damit stellt das Buch ein wichtiges Hilfsmittel für alle dar, die zum Erhalt und zur bedachtsamen Weiterentwicklung der überlieferten Siedlungslandschaft beitragen wollen. Stehen doch Landschaft und Siedlung in Wechselwirkungen, die das jeweils Charakteristische hervorbringen.
 
Mehr zum Buch

Veröffentlicht am: 02.11.2013