Landesdenkmalrat ohne bürgerschaftliches Engagement?

Der Landesdenkmalrat ist ein Gremium, das die Staatsregierung berät, an wichtigen denkmalpflegerischen Fragen mitwirkt und an der Festlegung von Ensembles zu beteiligen ist. In der abgelaufenen Legislaturperiode 2014-2018 war Meike Gerchow, Sprecherin des Denkmalnetzes vom Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst als Mitglied des Rates bestellt gewesen.Sie vertrat dabei das im Denkmalnetz zusammengefasste bürgerschaftliche Engagement in Sachen Denkmalschutz und Denkmalpflege.
...mehr

Wulfertshausen, Stadt Friedberg, Lkr. AIC-FBG, Oberer Dorfweg 1/3, Kath.Kirchenzentrum, St. Radegundis oder gibt es eine "neue" Denkmalpflege?

Bemerkenswert: Das 1981 eingeweihte Kirchenzentrum in Wulfertshausen ist ein wichtiges Zeugnis der nachkriegszeitlichen Baukultur. Nach dem Entwurf des bedeutenden Münchner Architekten und Hochschullehrers Josef Wiedemann errichtet, wird die Anlage nun in die Bayerische Denkmalliste eingetragen.

Bedenklich: Der Baureferent der Stadt Friedberg, geht davon aus, dass man bei der Erhaltung eines Baudenkmals aus jüngerer Zeit, andere denkmalpflegerische Grundsätze anwenden kann: Es ginge eher um die Optik und weniger um die Erhaltung des Baubestandes.

https://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Wulfertshauser-Kirche-wird-unter-Denkmalschutz-gestellt-id53344886.html

Erfreulich: Eine Nachfrage des DNB beim "Bürgerportal" des Landesamtes für Denkmalpflege hat ergeben: Es gibt KEINE "neue Denkmalpflege", damit keine "Sonderbehandlung" für den schützenswerten Baubestand aus der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es gilt für alle Baudenkmäler die gleiche denkmalpflegerische Vorgehensweise. ...mehr

Nürnberg, Egidienberg 23, Peller-Haus, Abbruch des Wiederaufbaus

27.01.2019 und 26.11.2018: Das Nürnberger Peller-Haus war ein stattliches Bürgerhaus aus der Zeit um 1600. Am Ende des Zweiten Weltkrieges zerstört, entschied man sich für den Erhalt der Reste des Rückgebäudes und eine Neuerrichtung des Hauptgebäudes in moderner Architektursprache. Der 1957 fertiggestellte Wiederaufbau steht als wichtiges Zeugnis der Nachkriegsarchitektur unter Denkmalschutz und soll nach dem Willen einer örtlichen Bürgerinitiative abgebrochen und durch eine Rekonstruktion der 1944 verloren Renaissance-Fassade ersetzt werden. Das DNB setzt sich für den Erhalt des Baudenkmals der 1950er Jahre ein. ...mehr

"Ein Stück Münchner Geschichte soll abgerissen werden" und "Rettungsversuch für die Kakteen-Villa"

17. und 24.01.2019: Das Haus des "Kakteen-Kaisers" in München-Nymphenburg soll abgerissen werden. Ein Investor möchte auf dem Grundstück ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage errichten. ...mehr

"Für eine lebenswerte Stadt München"

21.01.2019: Über Zukunftsstrategien für die Stadt München diskutierten 37 Bürgerinitiativen, darunter auch das Denkmalnetz Bayern, bei einer Veranstaltung am 14. Januar 2019. Eingeladen dazu hatte das "Forum Lebenswertes München". ...mehr

Hof, Altstadt 30, Kaufhaus "Kaufhof"

14.01.2019: Die staatliche Denkmalpflege setzt sich für den Erhalt eines Kaufhauses aus den 1950er Jahren ein, das als Baudenkmal ausgewiesen ist. ...mehr

München, Neue Pinakothek: Wann ist ein Baudenkmal ein Baudenkmal?

17.12.2018: Die Führung der Denkmalliste gehört den zu Kernaufgaben des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Die Denkmalfachbehörde prüft u.a. auf Anregung bürgerschaftlichen Engagements die Denkmaleigenschaft eines Gebäudes und entscheidet überlicherweise unmittelbar über die Eintragung. Im Fall der Neuen Pinakothek in München soll diese Prüfung erst 2025 vonstattengehen, weil der Freistaat erst eine Instandsetzung durchführen möchte. Gibt es eine Sonderbehandlung für Gebäude in staatlichem Eigentum bei der Prüfung der Denkmaleigenschaft durch die Denkmalfachbehörde? ...mehr

Verfahrensstand Bahnprojekte Hauptbahnhof und Starnberger Flügelbahnhof

09.12.2018: Vor kurzem endete die Frist im Beteiligungsverfahren zum Bebauungsplan für den Starnberger Flügelbahnhof. Bekanntlich plant die Bahn den Abriss des denkmalgeschützten Flügelbahnhofs und den Neubau eines 70 Meter hohen Geschäftshauses. Im Rahmen des Verfahrens haben sowohl das Denkmalnetz (PDF) als auch das Münchner Forum (PDF) und die Münchner Altstadtfreunde (PDF) Stellungnahmen abgegeben. Sie beziehen sich dabei durchweg auf die Studie zu den Denkmaleigenschaften des Münchner Hauptbahnhofs und seiner Umgebung (PDF). ...mehr

Denkmalrecht in Deutschland – Aktualisiert November 2018

10.12.2018: Das große Portal Denkmalrecht in Deutschland ist aktualisiert und seit jeher beim Denkmalnetz Bayern angesiedelt.
  ...mehr

Regensburg: Zwillingsfiale herabgestürzt

06.12.2018: Der Erker des Regensburger Reichssaals am Rathausplatz ist von einem Gerüst umgeben. Der Grund: Eine Zwillingsfiale auf dem Erker des historischen Gebäudes ist gebrochen und auf den Platz gefallen. ...mehr