Denkmalnetz Bayern am Tag des offenen Denkmals 2016 auf dem Rathausplatz in Augsburg

12.09.2016: Die bundesweite Eröffnungsfeier des Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 fand dieses Jahr in Augsburg statt.

  ...mehr

Große Unterstützung: Denkmalnetz Bayern begrüßt Altstadtleitlinien von Münchens Stadtheimatpfleger Gert Goergens

30.08.2016: Stadtheimatpfleger Gert Goergens war Gast beim Treffen der Ortsgruppe München des Denkmalnetzes Bayern am 28. Juli 2016. Er stellte seine kürzlich erschienenen Leitlinien zum Planen und Bauen in der Altstadt München vor. Anschließend gab es Gelegenheit zum Gedankenaustausch. ...mehr

Brückenfest an der Alten Mainbrücke in Marktheidenfeld – Main-Echo

30.08.2016: Am 11. September 2016, am Tag des offenen Denkmals, lädt die Initiative "Mainbrücke retten" zu einem Brückenfest mit Musik, Ausstellung, Kinderprogramm und vielem mehr. Das Main-Echo berichtet über die Aktion unserer Mitgliedsinitiative. ...mehr

Thüringen macht ernst: Säumiger Denkmaleigentümer wird enteignet

21.08.2016: Bayerns Nachbarbundesland meint es ernst: Weil ein Eigentümer das Schloss Reinhardsbrunn jahrelang verfallen ließ, soll er nun praktisch entschädigungslos enteignet werden. Obwohl die Möglichkeit der Enteignung auch im Bayerischen Denkmalschutzgesetz besteht, wurde sie bisher noch nie durchgesetzt. ...mehr

Alte Mainbrücke in Marktheidenfeld in Gefahr

04.07.2016: Marktheidenfeld bangt um ein wertvolles Baudenkmal: Die Alte Mainbrücke, erbaut unter König Ludwig I. von Bayern, könnte bei einer Sanierung durch Abriss des Mittelpfeilers verunstaltet werden. ...mehr

Wissenschaftsministerium regelt Erlaubnisverfahren für Bodendenkmäler

07.07.2016: Mit einer Dienstanweisung hat das Bayerische Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst am 9. März 2016 den Erlass von denkmalrechtlichen Bescheiden zu Bodendenkmälern geregelt. Die Unteren Denkmalschutzbehörden müssen sich an diese Vorgaben halten und haben auch die Einhaltung zu überwachen. Das Ministerium hat damit insbesondere das Veranlasserprinzip bezüglich der Tragung von Kosten verankert. Mit den Verfahrenshinweisen liegen nun Vorbilder auch für die Verfahren bei Baudenkmälern vor. Bei Gefahr im Verzug ist die Polizei um Vollzugshilfe zu ersuchen. ...mehr

Verwaltungsgerichtshof: Strenger Maßstab für Ensembles

23.06.2016: In seinem Urteil vom 16. April 2016 erteilt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof dem für die Führung der Denkmalliste zuständigen Landesamt für Denkmalpflege und dem zu beteiligenden Landesdenkmalrat strengere Vorgaben bezüglich der Ensembles. Nach dem amtlichen Leitsatz stellt das Fehlen von prägenden Einzelbaudenkmälern in einem Ensemble nun die Qualität eines in der Denkmalliste eingetragenen Ensembles insgesamt in Frage. ...mehr

Verfassungsgerichtshof präzisiert Anforderungen an Popularklage gegen Bebauungspläne

21.05.2016: In seiner Entscheidung vom 21. März 2016 hat der Bayerische Verfassungsgerichtshofs eine Popularklage gegen den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Südlich... ...mehr

Bamberger Quartier auf der Stadtmauer: Einwendungsfrist läuft

16.05.2016: Bis 3. Juni 2016 beteiligt die Stadt Bamberg letztmals die Öffentlichkeit an der Planung für das Quartier auf der Stadtmauer. Die Unterlagen sind im... ...mehr

Rechtsprechung schützt die Dreifaltigkeitskirche Kappl in der Nähe der Klosterstadt Waldsassen vor Windkraftanlagen in der Nähe

12.05.2016: Die Dreifaltigkeitskirche Kappl (auch: Große Kappel) in der Nähe der Klosterstadt Waldsassen ist eine der außergewöhnlichsten Kirchen Deutschlands. Das Verwaltungsgericht Regensburg und der Bayerische Verwaltungsgerichtshof schützen sie mit aktuellen Entscheidungen vor Windkraftanlagen, die in ungefähr zwei Kilometer Entfernung aufgestellt hätten werden sollen. ...mehr