Wissenschaftsministerium regelt Erlaubnisverfahren für Bodendenkmäler

07.07.2016: Mit einer Dienstanweisung hat das Bayerische Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst am 9. März 2016 den Erlass von denkmalrechtlichen Bescheiden zu Bodendenkmälern geregelt. Die Unteren Denkmalschutzbehörden müssen sich an diese Vorgaben halten und haben auch die Einhaltung zu überwachen. Das Ministerium hat damit insbesondere das Veranlasserprinzip bezüglich der Tragung von Kosten verankert. Mit den Verfahrenshinweisen liegen nun Vorbilder auch für die Verfahren bei Baudenkmälern vor. Bei Gefahr im Verzug ist die Polizei um Vollzugshilfe zu ersuchen. ...mehr

Verwaltungsgerichtshof: Strenger Maßstab für Ensembles

23.06.2016: In seinem Urteil vom 16. April 2016 erteilt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof dem für die Führung der Denkmalliste zuständigen Landesamt für Denkmalpflege und dem zu beteiligenden Landesdenkmalrat strengere Vorgaben bezüglich der Ensembles. Nach dem amtlichen Leitsatz stellt das Fehlen von prägenden Einzelbaudenkmälern in einem Ensemble nun die Qualität eines in der Denkmalliste eingetragenen Ensembles insgesamt in Frage. ...mehr

Verfassungsgerichtshof präzisiert Anforderungen an Popularklage gegen Bebauungspläne

21.05.2016: In seiner Entscheidung vom 21. März 2016 hat der Bayerische Verfassungsgerichtshofs eine Popularklage gegen den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Südlich... ...mehr

Bamberger Quartier auf der Stadtmauer: Einwendungsfrist läuft

16.05.2016: Bis 3. Juni 2016 beteiligt die Stadt Bamberg letztmals die Öffentlichkeit an der Planung für das Quartier auf der Stadtmauer. Die Unterlagen sind im... ...mehr

Rechtsprechung schützt die Dreifaltigkeitskirche Kappl in der Nähe der Klosterstadt Waldsassen vor Windkraftanlagen in der Nähe

12.05.2016: Die Dreifaltigkeitskirche Kappl (auch: Große Kappel) in der Nähe der Klosterstadt Waldsassen ist eine der außergewöhnlichsten Kirchen Deutschlands. Das Verwaltungsgericht Regensburg und der Bayerische Verwaltungsgerichtshof schützen sie mit aktuellen Entscheidungen vor Windkraftanlagen, die in ungefähr zwei Kilometer Entfernung aufgestellt hätten werden sollen. ...mehr

"Feuerwehrhaus Tegernsee: Droht jetzt der Abriss?" – Münchner Merkur und Tegernseer Stimme

09.05.2016: Über die Zukunft des Feuerwehrhauses in Tegernsee ist eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden. Größe und Ausstattung des Gebäudes aus dem Jahr 1927 entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. In der Presseberichterstattung findet Erwähnung, dass das Denkmalnetz Bayern berät, wie der Erhalt bewirkt werden könnte.
  ...mehr

Die Denkmäler von Bamberg werden mobil

16.04.2016: Die Schutzgemeinschaft Alt Bamberg e.V. verwendet das Preisgeld aus dem Kulturförderpreis für ein in Deutschland einmaliges Projekt. Der Verein hat eine Internetseite konzipieren lassen, durch die weiterführende Informationen zu allen Denkmälern in Bamberg sowohl über den PC zu Hause als auch unterwegs über mobile Endgeräte verfügbar sein werden. Der Online-Start ist am 26. April 2016 - zu diesem Zeitpunkt werden bereits etwa 300 Objekte verfügbar und abrufbar sein. Am Tag der Freischaltung wird das Projekt in der VHS Bamberg öffentlich vorgestellt (Beginn 19 Uhr). ...mehr

Historische Tierklinik am Englischen Garten in München erhaltenswert

10.04.2016: Das Schicksal der Gebäude der tiermedizinischen Fakultät am Englischen Garten in München schien fast besiegelt. Der historische Gebäudekomplex soll den bisherigen Planungen zufolge einem modernen Campus weichen. Ein neues Gutachten bringt nun Bewegung in die Diskussion. ...mehr

Ein Klotz zwischen Augsburger Dom und Rathaus?

21.03.2016: Seit Mitte Dezember vergangenen Jahres sind an prominenter Stelle in der Augsburger Innenstadt Abbrucharbeiten in Bestandsgebäuden der Nachkriegszeit in Gange – in den Gebäuden Schmiedberg 4 und Karolinenstraße 26. Irritierend: Im November/Dezember 2015 stellte der Architekt Geza Varga erste Entwurfsskizzen für das gesamte Geviert auf seine Homepage, um sie bereits kurz darauf wieder herunterzunehmen. Die von Geza Varga geposteten Pläne würden einen schwerwiegenden Eingriff in das Stadtbild bedeuten. ...mehr

Historische Pläne ländlicher Bauten online

09.03.2016: Einen anschaulichen Eindruck von der Vielfalt bäuerlicher Bau- und Wohnkultur Bayerns vermitteln die kolorierten Planzeichnungen von ländlichen Bauten aus dem 19. Jahrhundert der Sammlungen „Vorherr-Pläne“ und „Brandversicherungs-Pläne“. Die Sammlungen sind Teil des umfangreichen Archivs für Hausforschung des Instituts für Volkskunde. Ab sofort sind sie auf bavarikon, der zentralen Kulturgeschichtsplattform des Freistaats Bayern, online abrufbar. ...mehr