Hauptpost Nürnberg: Erhalt erscheint möglich

20.04.2015: Knapp 1000 Personen haben bis Mitte April die Onlinepetiton "Rettet die Hauptpost! Für den Erhalt eines Nürnberger Wahrzeichens!" unterzeichnet. Das teilt die Stadtbild-Initiative Nürnberg mit. Teile der Petitionsziele hat die Initiative erreicht. Angesichts der öffentlichen Diskussion wurde der Erhalt des Kopfbaus als Alternative explizit in den Auslobungstext des Wettbewerbs aufgenommen. Die Stadtbild-Initiative setzt nun darauf, dass  teilnehmende Planungsbüros die Idee eines Erhalts in ihren Entwürfen aufnehmen. ...mehr

Der Moserbräu in Landshut ist sanierungsfähig - Fördermittel in Aussicht

19.04.2015: Der vom Abbruch bedrohte Moserbräu in Landshut ist sanierungsfähig. Zu diesem Schluss kommt ein neutraler Gutachter, auf den sich die Regierung von Niederbayern, die Stadt, das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und der Hausbesitzer  einvernehmlich geeinigt hatten. Es besteht nun wieder Hoffnung für das denkmalgeschützte Haus am Ende von Landshut Altstadt. ...mehr

"Alt und Neu – Leben mit einem Denkmal" im Bayerischen Fernsehen

06.04.2015: In der Reihe „Leben mit einem Denkmal“ hat Filmemacherin Sybille Krafft diesmal Hausbesitzer im Allgäu, in Niederbayern und in Unterfranken besucht, die es geschafft haben, alte Bausubstanz mit moderner Architektur zu kombinieren und damit ganz ungewöhnliche Wirtschafts- und Wohnideen zu verwirklichen. Die Sendung aus der Reihe "Unter unserem Himmel" ist am 26. April 2015 um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen. ...mehr

Bürgerbegehren „Kein Parkhaus“ in Lindau

07.04.2015: Nach Abgabe von mehr als 3.000 Unterschriften gegen die Errichtung eines Parkhauses für 400 Stellplätze auf der Insel Lindau in Verbindung mit der Modernisierung der dortigen Tagungshalle war nach kaum zehn Tagen fast die doppelte Anzahl der erforderlichen 1650 Unterschriften für ein Bürgerbegehren erreicht. ...mehr

Unterzeichnen für den Erhalt des Weilheimer Tagblattgebäudes

30.03.2015: Das stadtbildprägende Weilheimer Tagblattgebäude (Münchner Merkur) steht vor dem Abbruch. Das Haus soll einem klotzigen Medien-Kaufhaus... ...mehr

Schulen können sich wieder für "denkmal aktiv" bewerben

18.03.2015: "Denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule", so lautet das Motto, unter dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und ihre Partner seit 2002 bundesweit schulische Projekte zu den Themen Kulturelles Erbe und Denkmalschutz fördern. Ab sofort können sich interessierte Schulen um Teilnahme an "denkmal aktiv" im Schuljahr 2015/16 bewerben. ...mehr

Unterschriften gegen Parkhaus in Lindau

16.03.2015: Am vergangenen Donnerstag beschloss der Lindauer Stadtrat mit 20 zu 10 Stimmen den Bau der neuen Inselhalle sowie den Bau des umstrittenen Parkhauses. Die Bürgerinitiative will ihre bis jetzt gesammelten 2000 Unterschriften nun dem Bürgermeister übergeben, um das Parkhaus in einer möglichst einvernehmlichen Lösung zu verhindern. ...mehr

Unterstützen Sie die Online-Petition "Rettet die Alte Hauptpost" in Nürnberg

16.03.2015: Die Firma Immobilien-Haupt will den Kopfbau der ehemaligen Hauptpost am Nürnberger Bahnhofsplatz abreißen. Zeitgleich mit einem Pressegespräch startete... ...mehr

"Bewahren durch erklären" – neues Denkmalschutzkonzept des Freistaats vorgestellt

11.03.2015: Das Konzept „Denkmalschutz und Denkmalpflege in Bayern 2020 – bewahren durch erklären und unterstützen“ stellten kürzlich Bayerns Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle und Generalkonservator Mathias Pfeil vor. Minister Spaenle machte deutlich: „Es ist unser kulturpolitischer Auftrag, die rund 112.000 Bau- und etwa 48.000 Bodendenkmäler bestmöglich für kommende Generationen zu erhalten“. Wichtige Elemente dazu seien auch anno 2015 der rechtliche Schutz von Ensembles, Bau- und Bodendenkmälern, vermehrt zudem die fachliche Beratung und finanzielle Förderung von Denkmaleigentümern. ...mehr

Lindauer Stadtrat entscheidet über umstrittenes Parkhaus

10.03.2015: In Lindau wird’s am Donnerstag spannend: Der Stadtrat entscheidet über die Baupläne für die Inselhalle mit angeschlossenem Parkhaus, erstmals werden Kostenberechnungen vorgelegt.
Der Streit ist vorprogrammiert. Gewebetreibende und IHK haben sich für beide Projekte ausgesprochen. Da diese aber direkt am Ufer liegen und somit den Blick vom See auf die historische Bebauung der Insel einschneidend verändern, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die sich vor allem gegen das Parkhaus wendet. Für den Tagungsort Inselhalle besteht weitgehend Konsens.
...mehr