Ehemaliger Landtagspräsident plädiert für Denkmal-Stiftung

31.08.2014: Johann Böhm, ehemals Präsident des Bayerischen Landtags, schlägt die Einrichtung einer Stiftung vor, die bayerische Denkmäler und historische Gebäude dauerhaft in ihr Eigentum übernehmen und damit im Bestand sichern sollte. Vorbild kann nach den Worten Böhms der britische National Trust sein. Seinen Impuls veröffentlichte er kürzlich in der Zeitschrift "Schönere Heimat", dem Periodikum des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege. ...mehr

Ausbildung zum ehrenamtlichen Kulturlandschaftsbeauftragten

31.08.2014: Zum 1. Dezember 2013 startete unter der Leitung des Instituts für Landschaftsarchitektur der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf das Kooperationsprojekt „KulturlandschaftsKompentenz! Ausbildung und Etablierung von Kulturlandschaftspflegern“. Es verfolgt den Ansatz, über die Ausbildung und institutionelle Verankerung von ehrenamtlich tätigen Kulturlandschaftspflegern, die Bevölkerung gezielt in den Erhalt und die Entwicklung unserer Kulturlandschaft einzubinden. ...mehr

Blick über den Tellerrand: European Heritage Days bei unseren Nachbarn

25.08.2014: Angesichts des nationalen „Tag des offenen Denkmals“ übersieht man oft das Europasignet neben dem Logo der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die European Heritage Days wurden 1984 von dem damaligen französischen Kulturminister Jack Lang als sehr erfolgreiche "Journées Portes ouvertes dans les monuments historiques" gegründet und 1991 vom Europarat adoptiert. Grund genug, über den Gartenzaun zu schauen, denn In unseren Nachbarländern gibt es Veranstaltungen und Sonderöffnungen, die den Besuch lohnen. ...mehr

BR stellt Bauberatung des Landesvereines für Heimatpflege vor

24.08.2014: Neu bauen mit Rücksicht auf Bestand und Tradition – aber wie geht das? Schon seit 30 Jahren leistet der „große Bruder“ des Denkmalnetzes Bayern, der Bayerische Landesverein für Heimatpflege, dazu wertvolle Hilfe mit seiner Bauberatung durch Dipl.-Ing. Thomas Lauer. Neben sich gut einfügenden Neubauten stehen dabei auch Sanierungen und Umnutzungen von Denkmälern und Bestandsbauten im Mittelpunkt. Der Bayerische Rundfunk stellt die Bauberatung des Landesvereins in einem aktuellen Beitrag vor. ...mehr

Demo in München: Rettet das Künstlerhaus

20.08.2014: Der Bürgerverein Lerchenau e.V. lädt für Mittwoch, 27. August 2014, um 18 Uhr zur Demonstration für den Erhalt des Arbeits- und Wohnhauses des Münchner Bildhauers Otto Zehentbauer in die Lerchenau (Lerchenauer Str. 206, München). Es ist nicht in die Denkmalliste eingetragen und die Eigentümerin, die Stiftung der Raiffeisenbank München-Nord will an seiner Stelle einen Neubau errichten. ...mehr

Tagung zu Ensembles Ende Oktober in Freising

18.08.2014: Eine Tagung zu denkmalgeschützten Ensemble unter dem Motto "Strategien zum Erhalt" veranstaltet das Bayerische Landesamt für Denkmalpfege zusammen mit der Regierung von Oberbayern und der Stadt Freising am 29. Oktober 2014. ...mehr

EU-Förderung für gemeinsame Geschichtskultur

16.08.2014: Die Europawahlen sind vorbei, aber die Gemeinsamkeiten in Europa müssen noch stärker werden. Die Europäische Kommission hat deswegen im letzten Jahr die Förderinitiative „Europe for Citizens" zur Stärkung der Bürgerbeteiligung in der EU neu aufgelegt. ...mehr

Bayerischer Denkmal-Atlas ist online – Denkmäler jetzt auch über Smartphones und Tablets einsehbar

11.08.2014: Der Neue ist da. Der "Bayerische Denkmal-Atlas" ist das neue amtliche und digitale Kartenwerk zu Bayerns Denkmälern. Ab sofort tritt er in die Fußstapfen des BayernViewers-denkmal. Und wie es sich gehört für einen Neuling im Netz: Er kann mehr - etwa auch mobil über Bayerns Denkmäler informieren. ...mehr

Unterzeichnen für die Bewahrung eines Künstlerhauses in München

10.08.2014: Das ehemalige Wohnhaus mit Atelier des bekannten Münchner Bildhauers und Krippenbauers Otto Zehentbauer (1880–1961) im Münchner Stadtviertel Lerchenau ist vom Abriss bedroht. Die Stiftung der Raiffeisenbank München-Nord, die das Künstlerhaus im April erworben hat, will an seiner Stelle unter anderem eine Bankfiliale errichten. Doch der Abriss ist nicht alternativlos. Es gibt einen Interessenten, der bereits zugesagt hat, Haus und Garten zu erhalten und das Atelier der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. ...mehr

Spenden für die Denkmalpflege als hübsches Mitbringsel oder Geschenk

10.08.2014: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bietet seit kurzem die Möglichkeit, Spenden für die Denkmalpflege zu verschenken. Ein Präsent der besonderen Art, das bei denjenigen, die eine Begeisterung für Architektur, Kunst und Geschichte hegen, sicher bestens ankommt. Der Betrag, den man für das Geschenk oder Mitbringsel wählt, fließt direkt in der Erhalt der historischen Baukultur. ...mehr