Aktuelles


Innenansicht des Großen Saales im Alten Rathaus in Nürnberg nach einem Gemälde von Paul Juvenell, 1622. - http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Gr._Rathaussaal_Nbg_%281622%29n.P._Juvenell.jpg&filetimestamp=20130319180351&

Altstadtfreunde Nürnberg starten Bürgerbegehren: Dürer zurück ins Rathaus

22.01.2014: Seit langem fordern die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. unter dem Motto „Dürer zurück ins Rathaus“, eine Rekonstruktion der Fresken im Rathaussaal. Die luftigen Renaissancefresken, die im 2. Weltkrieg zerstört wurden, werden primär Albrecht Dürer zugeschrieben. Um deren Rekonstruktion wird in Nürnberg aber seit langem heftig diskutiert. Jetzt haben die Altstadtfreunde Nürnberg ein Bürgerbegehren gestartet. ...mehr


Die alte Argentobelbrücke auf einer historischen Ansichtskarte. Sie wurde nach dem Bau der neuen Brücke 1986 abgerissen. - Wikipedia

Ausstellung "30 Jahre Argentobelbrücke" im Heimathaus Adlerhof

19.01.2014: Mit großformatigen Bildern und Dokumenten führt eine Ausstellung im Heimathaus Adlerhof in Grünenbach (Westallgäu) aktuell den Brückenneubau über das Argentobel zwischen Maierhöfen und Grünenbach im Jahr 1984 vor Augen. Konzipiert hat sie Klaus Gorlo - Fotograf, Heimatforscher und Ehrenvorsitzender des Heimatvereins Röthenbach. ...mehr


Verbesserte Struktur für das Denkmalnetz Bayern

15.01.2014: Zum Jahresende 2013 erhielten unsere Mitglieder Post mit der Bitte um Rückmeldung: Denn zwei Jahre nach seiner Gründung möchte sich unser Netzwerk auf festere Füße stellen. Ein grundlegendes Statut erläutert die organisatorische Struktur, und mit einem Profilbogen können wir unsere Zusammenarbeit verbessern. Weitere Pflichten entstehen für die Mitglieder dadurch nicht, so dass das Denkmalnetz Bayern weiter ein Angebot ohne große Hürden bleibt. ...mehr


Florian Scheungraber wirbt für die Wählergruppe HUT. Sein Herz schlägt für den Alten Südlichen Friedhof in München, dessen Platz im öffentlichen Bewusstsein er mit Führungen stärkt. - Wählergruppe HUT

Neue Wählergruppe gibt Initiativen eine Stimme

06.01.2014: In die politische Landschaft der Landeshauptstadt kommt Bewegung. Zur Wahl des Stadtrats und des Oberbürgermeisters im März tritt eine neue überparteiliche Wählergruppe an. Unter der Bezeichnung „HUT“ haben sich Bürgerinnen und Bürger zusammengeschlossen, die den Münchner Bürgerinitiativen und Vereinen eine stärkere Stimme in der Stadtpolitik geben wollen. Auf den Spitzenplätzen sind Vertreter von Mitgliedsinitiativen des Denkmalnetzes Bayern dabei. ...mehr


Kalender für 2014 mit Denkmalpflege-Themen

02.01.2014: Noch auf der Suche nach einem ansprechenden Wandkalender? Auch für das Jahr 2014 gibt es wieder Kalender mit denkmalpflegerischen Themen und Motiven. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege bietet den Kalender "Orte im Wandel" an, Dieter Klein den "Münchner Abreisskalender" und die Alttadtfreunde Coburg den "Abrisskalender". ...mehr


Dieter Wieland, einst filmischer Anwalt des Denkmalschutzes, setzt sich heute für den Seidl-Park ein. Der Film 'Parkgeschichten' erzählt davon. - Bayerischer Rundfunk

"Parkgeschichten" im Bayerischen Fernsehen

27.12.2013: Bereits die zehnte Folge der Reihe "Leben mit einem Denkmal" ist am kommenden Sonntag um 19 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Filmemacherin Sybille Krafft, Mitglied im Denkmalnetz Bayern, stellt vier denkmalgeschützte Parks vor: einen Gutshof-Park im Augsburger Land, den alten Kurpark von Mittenwald, den Seidl-Park von Murnau und den Lindenhofpark am Bodensee. ...mehr


Mathias Pfeil ist neuer Leiter des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege. - Bayerisches Staatsministerium für Kultus und Bildung, Wissenschaft und Kunst

Landesamt für Denkmalpflege: Mathias Pfeil ab März neuer Leiter

19.12.2013: Der Leiter der Bauabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung wurde zum neuen Generalkonservator des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege berufen. ...mehr


Aus der Pflege seiner Geschichte schöpfe Bayern Kraft für die Zukunft, so Ministerpräsident Horst Seehofer in seiner Regierungserklärung. Ein Statement auch zur Bedeutung der Denkmalpflege.

Heimat und Engagement – Seehofer stellt Weichen für die zweite Amtszeit

09.12.2013: Bayern wandelt sich. Vor dem Hintergrund von Internationalisierung, digitaler Revolution und demografischem Wandel gelte es, zugleich heimatverbunden und weltoffen zu sein. Diese Überzeugungen legte Ministerpräsident Horst Seehofer der Regierungserklärung zugrunde, die er zum Beginn seiner zweiten Amtszeit kürzlich vor dem Landtag hielt. Angesichts der Öffnung zur Welt seien die eigenen kulturellen Werte wichtiger denn je. Anknüpfungspunkte also auch für die bürgerschaftliche Denkmalpflege. ...mehr


Das denkmalgeschützte Rosenzweighaus in Mühlhausen (Lkr. Erlangen-Höchstadt) kurz vor dem Abriss im Jahr 2010.

Denkmalabbrüche nach Gutsherrenart – Beitrag von Dr. Dieter Martin online

05.12.2013: Auch 40 Jahre nach Inkrafttreten des Denkmalschutzgesetzes sind der Abbruch von Bau- und die Beseitigung von Bodendenkmälern das beherrschende Thema des Denkmalschutzes. Unser Mitglied Dr. Dieter J. Martin hat hierzu einen Beitrag verfasst, den wir hier zum Download zur Verfügung stellen. Sein Fazit: Die Behörden haben weitgehende Möglichkeiten, um Abbrüche zu verhindern - sie müssen sie nur ausschöpfen.  ...mehr


Oberster bayerischer Denkmalpfleger von 1999 bis 2013: Egon Johannes Greipl. - Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Generalkonservator Greipl im Ruhestand

04.12.2013: 14 Jahre hat Generalkonservator Prof. Dr. Egon Johannes Greipl das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geleitet. Nun ging er in den Ruhestand. Zur Verabschiedung würdigte Bayerns neuer Bildungs- und Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle den 65-jährigen Historiker und Denkmalpfleger. Das Bündnis hofft, dass die Staatsregierung die Führung des Landesamts einer Persönlichkeit mit großer Überzeugungskraft und ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten anvertrauen wird. Beides ist wichtiger denn je, in Zeiten, in denen viele Denkmäler Bayerns vor dem Untergang stehen. ...mehr