Friedhof der Baudenkmäler – Erinnerungsaktion in Augsburg

15.09.2013: Anlässlich des Tages des offenen Denkmals 2013 mit dem Titel "Jenseits des Guten und Schönen - Unbequeme Denkmale" erinnerte in Augsburg eine kreative Aktion an verschwundene Bauten. Für vier dieser ehemals unbequemen und dann entsorgten Gebäude wurden Vermisstenanzeigen in der Stadt verteilt und an den Bauten ausgehängt, die am Tag des offenen Denkmals geöffnet waren. ...mehr

Denkmalnetz-Mitglieder aktiv beim "Tag des offenen Denkmals"

01.09.2013: Rund 800 Bau- und Bodendenkmäler sind in Bayern am Sonntag, dem 8. September 2013, beim Tag des offenen Denkmals zu bestaunen. Sehr viele Institutionen, Gruppierungen und Personen rücken wieder Denkmäler ins Licht, diesmal unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“. Hier finden Sie Angebote von Mitgliedern des Denkmalnetzes Bayern. ...mehr

"Denkmal-Experte: Stadt hatte zu wenig Mut" – nordbayern.de

26.08.2013: Denkmalnetzmitglied Dr. Dieter Martin, Experte für Denkmalrecht, wurde von nordbayern.de befragt. "Der Bamberger Dieter Martin versichert, die Behörden... ...mehr

Landtagswahl: Wahlprüfsteine zum Denkmalschutz

18.08.2013: Am 15. September ist in Bayern Landtagswahl - spielt der Denkmalschutz für die Politik eine Rolle? Und wie: Es muss ja nicht gleich wie beim denkmalgeschützten Bahnhof bei „Stuttgart 21“ ablaufen, aber auch in Bayern interessieren sich die BürgerInnen immer mehr für Baukultur und Stadtentwicklung und möchten mitreden! Die Parteien antworteten auf die Wahlprüfsteine des Denkmalnetzes Bayern deswegen erfreulich differenziert.
...mehr

"Der Streit um den historischen Festsaal in Fürth" – Bayerischer Rundfunk

17.08.2013: "In der Fürther Stadtmitte soll ein großes Einkaufszentrum entstehen. Dafür wurden bereits Gebäude abgerissen, am 24. Mai 2013 erteilte die Stadt auch die... ...mehr

"Hartleibige Nostalgiker" – Bayerische Staatszeitung

16.08.2013: Schleichend werde durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege "die kommunale Selbstverwaltung ausgehöhlt", meint André Paul von der Bayerischen... ...mehr

Generalkonservator Greipl: Rettung der Passauer Felsenliesl wäre das richtige Zeichen zum Gesetzesjubiläum

15.08.2013: Soeben hat das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege die neueste Ausgabe der "Denkmalpflege Informationen" veröffentlicht. Generalkonservator Prof. Dr. Egon Johannes Greipl macht im Editorial auf die prekäre Situation der vom Hochwasser geschädigten Passauer Ilzstadt aufmerksam. Und zieht weitergehende Schlüsse, auch vor dem Hintergrund des 40jährigen Jubiläums des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes. Wir geben den Text mit freundlicher Genehmigung des Landesamts wieder. ...mehr

"Festsaal: Ministerium hält Abrisserlaubnis für rechtswidrig" – Nordbayern.de

13.08.2013: "In letzter Minute erhalten die Streiter für den Erhalt des Festsaals noch einmal Unterstützung — und stehen trotzdem mit leeren Händen da: Nach Einschätzung des Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst ist die Abrissgenehmigung, die die Stadt Fürth erteilt hat, rechtswidrig. Aufgehalten wird der Abbruch dadurch aber nicht", so berichtet Nordbayern.de am 13. August 2013. ...mehr

"Genehmigung für Abriss ist rechtswidrig" – Bayerischer Rundfunk

12.08.2013: "Die Genehmigung der Stadt Fürth für den Abriss des denkmalgeschützten Festsaals im Park-Hotel in Fürth ist rechtswidrig. Das hat eine Sprecherin des... ...mehr

Abbruchgenehmigung für Fürther Festsaal ist rechtswidrig

11.08.2013: Jetzt ist es amtlich: Die Genehmigung der Stadt Fürth für den Abriss des denkmalgeschützten Festsaals im Parkhotel ist rechtswidrig. Zu diesem Ergebnis kam das für die Denkmalpflege zuständige Wissenschaftsministerium, nachdem der Fürther Stadtheimatpfleger Alexander Mayer eine Petition eingereicht hatte. Die Eingabe war auch vom Denkmalnetz Bayern unterstützt worden. Das Denkmalnetz Bayern sieht nun die Stadt Fürth in der Pflicht, die rechtswidrige Genehmigung zurückzunehmen. ...mehr