c6d2a0ed62d8ef455cc75ffef628f2b4.jpg

Ehemaliges Gasthaus Gefährdet

Ortsbildprägendes historisches Gebäude im Ortskern von Seibelsdorf in Gefahr!

Fischbacher Straße 4
96364 Marktrodach, Ortsteil Seibelsdorf

Eingetragen von:
Dr. Robert Wachter

Eingetragen am:
14.08.2019
Geändert am:
19.08.2019
Bayerische Denkmalliste:
eingetragen
Typ:
Einzeldenkmal

Ehem. Gasthaus Wildensteiner in Seibelsdorf

Aktennummer: D-4-76-183-78

Zweigeschossiges Wohnstallhaus mit  Satteldach, massivem Erdgeschoß und verputzten Fachwerkobergeschoß sowie verschiefertem Giebel. Das Fachwerk zeichnet sich am Verputz heute ab bzw. ist durch abgefallenen Putz teilweise wieder sichtbar geworden. Das Erdgeschoß weist mit Scheitelkartuschen bestückte Fenster- und Türrahmungen aus Sandstein auf. Eine der Kartuschen ist bezeichnet mit 1783, dem Baudatum des Gebäudes. Die zeitlich etwas spätere Haustürrahmung mit Scheitelstein, waagrechter Gesimsverdachung und Schriftfeld zeigt das Datum eines Umbaus bzw. einer Erweiterung von 1826. Diese Jahreszahl bezieht sich wohl auch auf den nachfolgenden Stall- bzw. Saalanbau.

92eb22b66106b8cd0abfd75964ea01d3.jpg
5f443a6a2d08f15c9ac936d93cc67f85.jpg
454a60a6f016130e46714b52e1bacae7.jpg
Gefährdung

Das Gebäude, an dem seit Jahrzehnten keine Instandhaltungen mehr durchgeführt wurden, befindet sich in einem schlechten und substanzbedrohenden Zustand. Weitere historische Nebengebäude der Hofanlage sind bereits baufällig bzw. teilweise eingestürzt. Das danebenstehende, zur Anlage gehörige große und ortsbildprägende historische Brauhaus musste vor wenigen Jahren leider schon abgerissen werden.

Das Anwesen ist eines der letzten einigermaßen authentisch erhaltenen historischen Anwesen im Ortskern von Seibelsdorf. Es grenzt an das ehemalige, ebenfalls denkmalgeschützte Schloßgut mit seinem repräsentativen Herrenhaus von 1829, das ebenfalls schon bessere Tage gesehen hat.

Ein Verlust der Hofanlage des ehem. Gasthofes Wildensteiner wäre ein großer Verlust für das Ortsbild von Seibelsdorf. Hier würde die Ortschaft ihr historisches Gesicht im Dorfmittelpunkt verlieren! Der Abbruch des dazugehörigen wuchtigen Brauhauses vor wenigen Jahren hat bereits eine störende Baulücke mitten im Dorfkern hinterlassen.