"Feuerwehrhaus Tegernsee: Droht jetzt der Abriss?" – Münchner Merkur und Tegernseer Stimme

09.05.2016: Über die Zukunft des Feuerwehrhauses in Tegernsee ist eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden. Größe und Ausstattung des Gebäudes aus dem Jahr 1927 entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. In der Presseberichterstattung findet Erwähnung, dass das Denkmalnetz Bayern berät, wie der Erhalt bewirkt werden könnte.
  ...mehr

"Endgültiges Aus fürs Kutscherhaus"

22.02.2016: Das Kutscherhaus in der Ismaninger kann abgerissen werden und Platz machen für den Bau von drei Stadthäusern. ...mehr

Neuer Münchner Hauptbahnhof. München kann's besser: Presseecho auf Alternativvorschlag des Denkmalnetzes

02.02.2016: Seit Jahren wird der Bahnhofsentwurf von 2003 diskutiert. Zu hoch, zu groß, zu wenig Bahnhof. Inzwischen wurde er in der dritten Auflage präsentiert. Die Gruppe München des Denkmalnetzes Bayern kritisiert dieses milliardenschwere Prestigeprojekt. ...mehr

"Die Stadt (nicht nur) in Wort und Bild" – Marktspiegel

07.10.2015: Tagung über Stadtbilder und Stadterzählungen am 8. und 9. Oktober 2015 in Nürnberg. ...mehr

"Der Trend geht zur Abrissbirne" – Süddeutsche Zeitung

10.09.2015: Die Süddeutsche Zeitung zieht anlässlich des bevorstehenden Tags des offenen Denkmals am 13. September 2015 Bilanz, wie es um den Denkmalschutz in Bayern steht. ...mehr

"Protest gegen den Abriss: das Maasters Bäck in Münchberg, Landkreis Hof" – Frankenpost

25.06.2015: Zum Erhalt des 350 Jahre alten Fachwerkhauses, des sog. "Maasters Bäck", in Münchberg, hat sich die Bürgerinitiative "Pro Fachwerkhaisla" gegründet. ...mehr

"Mission: Rettet ein Denkmal" – Tegernseer Stimme

07.05.2015: Auf große Begeisterung bei der Bevölkerung im Tegernseer Tal stoßen die Pläne, eine Stiftung "Kulturerbe Bayern" zu gründen in Anlehnung an den National Trust in England. ...mehr

"Bayerns Bruchbuden" - SZ berichtet über Leerstand auf dem Land

01.03.2015: mmer mehr Gebäude fallen mangels Erben dem Freistaat Bayern  zu. Und in strukturschwachen Regionen stehen sie dann leer: verlassene Fabriken und Betriebe, private Häuser und anderes. Was tun damit? ...mehr

"Veitsbronner Erdbunker als Mahnmal" – nordbayern.de

13.02.2015: Heimatpfleger und Bündnismitglied Alfred Strunz setzt sich sehr dafür ein, den noch erhaltenen Erdbunker aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs in der Gemeinde Veitsbronn, Landkreis Fürth, als Denk- und Mahnmal zu erhalten und zugänglich zu machen. ...mehr

"Denkmalschützer treffen sich" – schwaebische.de

26.11.2013: Über 100 Initiativen und viele Einzelpersonen haben sich inzwischen dem Denkmalnetz Bayern angeschlossen. Zum Jahrestreffen 2013 kamen sie diesmal in Lindau zusammen, das mit drei Initiativen in dem Bündnis vertreten ist. ...mehr