Des Ortes Kern - von der Wiederentdeckung unserer Mitte

Datum: 29.10.2021 09:00 - 30.10.2021 13:20
Ort: Freilandmuseum Oberpfalz

Siedlungen sind Lebensorte. Hier sind die Menschen daheim. Aufgrund
von ungebremstem Wachstum an den Siedlungsrändern, stark autozentrierter Mobilität, Bedeutungsverlust der Kirchen und geographisch ausfransenden Freizeit- und Arbeitsmodellen, verlieren die alten Ortskerne zunehmend ihre Funktion als ein wichtiger Mittelpunkt des Lebens. Dadurch verschiebt sich auch das wirtschaftliche und das soziale Geschehen in den Orten. Die Ortszentren sind der vermeintliche Verlierer dieser Entwicklung: Sie büßen nicht nur ihren früheren ökonomisches Stellenwert ein, auch ihre Rolle als soziokultureller Mittelpunkt für die Gemeinden erscheint bedroht.

Aktuelle Trends wie die Urbanisierung und die Digitalisierung scheinen diese Tendenz zu bestärken: Einkauf und soziale Kontakte finden im Netz oder in der nächsten Großstadt statt. Doch gerade mit ihrem oft historischen Gebäudebestand bieten die Ortskerne die Chance, eine positive Identifikation der Menschen mit ihrem alltäglichen Lebensraum und damit einen Gewinn an Lebensqualität zu erzeugen.

Der Arbeitskreis „Heimat, Deine Bauten“ und das Freilandmuseum Oberpfalz möchten unter dem Titel “Des Ortes Kern – von der Wiederentdeckung unserer Mitte“ die vielschichtigen Prozesse rund um die Ortsmittelpunkte beleuchten und Möglichkeiten aufzeigen, wie die Menschen ihre Mitte wiederentdecken können.

 

 

Das Symposium ist als Präsenzveranstaltung geplant. Pandemiebedingt ist die Teilnehmerzahl auf 50 limitiert. Eine Anmeldung, bitte bis zum 25.10.2021, per Mail an freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de ist unbedingt erforderlich. Bei der Veranstaltung gelten die 3G-Regeln.

 

 

Mitveranstalter des Symposiums sind das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, der Bayerische Landesverein für Heimatpflege, der Oberpfälzer Kulturbund und der Historische Verein für Oberpfalz und Regensburg.