50418838deb476278530f59065983961.jpg

Der Vierseithof des Mittermayr zu Riedertsham. Zu Buchführung und Bauunterlagen des Johann Mayer von 1822 bis 1850

"Daß man in Hundert Jahren, Noch spuren von meinem Fleiß findet“ – dieser Satz ist als Originalzitat Johann Mayers, Erbauer eines Vierseithofes im niederbayerischen Riedertsham, überliefert. Beim Abschluss der Bauarbeiten an seinem Anwesen 1832 hätte er wohl nicht erwartet, dass sich auch 180 Jahre später noch Spuren seines Fleißes finden lassen würden. Sein Hof aber hat seine Erwartungen übertroffen: er löst noch heute Begeisterung aus.

Die Publikation „Der Vierseithof des Mittermayer zu Riedertsham“ enthält zahlreiche Originaldokumente. Johann Mayer hat akribisch aufgelistet, wie viel Material für den Neubau seines Rottaler Vierseithofes in der Zeit zwischen 1822 und 1832 notwendig war, hat jede Stunde notiert, die er Handwerker beschäftigte. Er zeichnete mit Feder, Sepia und Wasserfarbe alle neu entstandenen Gebäude. Zudem verfasste er über 26 Jahre hinweg eine Chronik: 54 Kapitel, in denen er sein mühevolles Leben nachzeichnete.

Prof. Dr. Egon Johannes Greipl, Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege: „Der Vierseithof des Mittermayr in Riedertsham ist ein Denkmal bäuerlicher Kultur, das in Bayern seinesgleichen sucht. Der Hof an sich wäre schon eine Publikation wert. Der große Schatz aber ist, dass sich bis heute alle Bauunterlagen und die Buchführung des Erbauers erhalten haben. Dieser bayernweit einmaligen Gegebenheit widmen wir den sechsten Band unserer Schriftenreihe.“

Die detaillierten Aufzeichnungen Johann Mayers, die großenteils in der Publikation abgebildet
sind, sind eine Rarität: sie dokumentieren die Baumaßnahme lückenlos, sind unschätzbare Zeugnisse für die Baukultur der Region.

Der Autor des sechsten Bandes der Schriftenreihe, Dr. Mathias Ueblacker, war in Niederbayern über Jahrzehnte hinweg für das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege tätig.

Dr. Mathias Ueblacker: Der Vierseithof des Mittermayr zu Riedertsham. Zu Buchführung und Bauunterlagen des Johann Mayer von 1822 bis 1850 Volk Verlag, München, broschiert, 144 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Preis: 15,90 Euro

Zum Buch