Chronistin der Nachkriegsarchitektur: Sigrid Neubert

Eingestellt von: Denkmalnetz Bayern
Eingestellt am 19.10.2018
Geändert am 10.12.2018

Chronistin der Nachkriegsarchitektur: Sigrid Neubert

19.10.2018: Ob Wohnhaus oder Vierzylinder, in den 1960er und 70er Jahren ließen Architekten ihre fertiggestellten Gebäude von Sigrid Neubert fotografieren.

Ihre hochrangigen Schwarz-weiß-Aufnahmen wurden zu einer Chronik der – noch nicht immer ausreichend gewürdigten – spätmodernen Architektur in Bayern. Zur Zeit sind ihre Bilder im Lechner-Museum, Ingolstadt zu sehen. Ein Nachruf für die nun im Alter von 91 Jahren verstorbene Fotografin Sigrid Neubert ist in der SZ vom 17.10.2018 zu finden: https://www.sueddeutsche.de/kultur/nachruf-kunst-der-raumdeutung-1.4172219

"Mit Sigrid Neubert verlieren wir eine der wichtigsten deutschen Architektur-Fotografinnen und Chronistin der Bayerischen Nachkriegsmoderne." Daniel McLaughlin, Kurator der Alf Lechner Stiftung.

Ausstellung im Lechner-Museum Ingolstadt

SIGRID NEUBERT. FOTOGRAFIEN. ARCHITEKTUR UND NATUR
7. Oktober 2018 – 10. Februar 2019

Mehr Infos zu der Ausstellung: https://lechner-museum.de/Lechner-Museum/de/Ausstellungen-Termine.php


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.