Moloch München - eine Stadt wird verkauft

Eingestellt von: Denkmalnetz Bayern
Eingestellt am 10.05.2023

Moloch München - eine Stadt wird verkauft

Die Website "Moloch München", seit 2022 online, ist das Ergebnis jahrelanger Archivarbeit von Wolgang Zängl. Die Chronologie beginnt 1982 und wird laufend auf dem neuesten Stand gehalten.

In der Einleitung der Website heißt es, man könnte sagen, dass sich München als Hauptstadt des Immobilien-Kapitals von der Weltstadt mit Herz zu einer Stadt für nationale und internationale Investoren und Anleger entwickelt habe. Die Website solle zum Beispiel Mitgliedern von Bezirksausschüssen und Bürgerinitiativen sowie Interessierten an der Münchner Stadt- und Baugeschichte und deren Kritikern als Fundus zur Verfügung stehen. Es sei ein bescheidener Versuch, eine etwas andere Geschichte der Entwicklung der Münchner Stadtgeschichte und ihrer Hintergründe nachzuvollziehen.

Auf der Website finden sich viele Quellen, die andernorts nicht mehr online verfügbar sind.

Zur Website Moloch München


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Kommentar von Anna Bieringer |

Schade dass es in in der Verwaltung nicht mehr so anständige Menschen wie Herrn Zängl gibt.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Bitte addieren Sie 5 und 8.

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.