"Endgültiges Aus fürs Kutscherhaus"

Eingestellt von: Denkmalnetz Bayern
Eingestellt am 22.02.2016
Geändert am 10.12.2018

"Endgültiges Aus fürs Kutscherhaus"

Das Kutscherhaus in der Ismaninger kann abgerissen werden und Platz machen für den Bau von drei Stadthäusern.

Die ehemalige Mieterin, unterstützt von Martin Schreck vom Denkmalnetz Bayern, zog ihre Klage beim Verwaltungsgericht zurück, da sie als Mieterin "nicht gegen das Negativ-Attest klagen" kann.

www.abendzeitung.de vom 4. Februar 2016


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.