Titelseite [Umrisse] 2-3/2024

Erhalten, aufstocken und ergänzen

Eingestellt von: Dr. Hanns-Erik Endres
Eingestellt am 03.07.2024

Erhalten, aufstocken und ergänzen

In der Nachkriegszeit entstanden nicht nur herausragende Bauprojekte von bekannten Architekten, sondern auch viele Wohnsiedlungen und Mehrfamilienhäuser. Was Tun damit, wenn sie in die Jahre gekommen sind.

Claudia Fuchs schreibt in der Zeitschrift "[Umrisse] Zeitschrift für Baukultur": Die Sanierung von Wohnsiedlungen aus den 1960er Jahren, insbesondere im geförderten Wohnungsbau, ist Herausforderung und Chance zugleich. Das Münchner Projekt Wohnanlage Silberdistelstraße zeigt beispielhaft, wie Bestandsgebäude mit einem begrenzten Budget angemessen modernisiert und nachverdichtet und wie Freiflächen aufgewertet werden können.

Den Artikel über die massvolle Verdichtung einer genossenschaftlichen Wohnanlage in der Münchner Peripherie ("Durchschnittlicher Wohnwert") können Sie in der Ausgabe 2-3 2024 der Zeitschrift [Umrisse] ab Seite 14 nachlesen.


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Bitte addieren Sie 6 und 4.

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.