Klimaschutz und Umbaurecht

Eingestellt von: Dr. Hanns-Erik Endres
Eingestellt am 13.03.2023

Klimaschutz und Umbaurecht

Lamia Messari-Becker fordert in einem Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung ein Umbaurecht und Integrierte Lösungen zur Wärmeversorgung von Gebäuden:

"30 Prozent des CO2-Ausstoßes, 40 Prozent des Energieverbrauchs, 50 Prozent des Ressourcenverbrauchs, 60 Prozent des Abfallaufkommens und 70 Prozent der Flächenversiegelung gehen auf den Bausektor zurück. Das Bauen ist so umweltrelevant wie nichts sonst."

Deshalb muss aus dem Baurecht endlich ein Umbaurecht werden und für die Wärmeversorgung statt über Einzellösungen über integrierte Konzepte, angepasst an den Standort des Gebäudes nachgedacht werden.

Zum Artikel


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Was ist die Summe aus 1 und 2?

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.