Mittersendling: Genossenschaft will 153 Altbauwohnungen abreißen

Eingestellt von: Denkmalnetz Bayern
Eingestellt am 28.06.2024

Mittersendling: Genossenschaft will 153 Altbauwohnungen abreißen

Seit Sommer 2022 ist bekannt, dass die Genossenschaft "Verein für Volkswohnungen" (VfV) ihre Wohnanlage an der Fall-Zechstraße abreißen möchte. Dadurch ginge aber nicht nur ein Baudenkmal verloren, sondern auch der über Jahre gewachsene freundschaftliche Umgang zwischen den Bewohnern.

Eva von Steinburg beleuchtet in ihrem Artikel "München-Mittersendling: 153 Altbauwohnungen vor Abriss – was passiert mit den Mietern?" (AZ, 27.6.24) die Situation vor Ort und die sozialen Folgen.

Die in der Anlage wohnende Genossin Emmy Storr widerspricht im Artikel dem Vorstand der VfV, die Schlauchbäder seien unzeitgemäß: "Für mich ist das Bad gut so. Warum muss ich das modernste und wunderschönste Bad haben? So ist die Miete doch wahnsinnig günstig."
Weiter heißt es: "Die Sorge, dass die Genossenschaft trotz Denkmalstatus an den Abriss-Plänen festhält, ist groß bei den Mietern der Wohnanlage. Denn: Neue Wohnungen wurden nur bis zum 31. Dezember 2024 befristet vermietet. Außerdem hat der VfV vielen Mietern neue Wohnungen aus ihrem Fundus angeboten. 'Die VfV hat kräftig entmietet. Inzwischen stehen über 40 Wohnungen leer.' weiß Mieterbeirat Philip Fickel (34) aus dem BA-Sendling. 'Das gefällt uns natürlich nicht bei der schlimmen Wohnungsnot', sagt der SPD-Mann." [...] Die Mieter in Mittersendling wissen aktuell nicht, wie es weitergeht [...] Emmy Storr wohnt seit 1986 hier. "Alte Bäume verpflanzt man nicht", sagt die Sendlingerin. Sie ärgert sich darüber, dass die Genossenschaft schlecht kommuniziert. "Ich fühlte mich viel zu lange im Unklaren gelassen. Es ist mein Recht, als Mitglied zu erfahren, was passiert. So ist das nicht seriös".[...] Nobs vom Denkmalnetz bittet: ,.Für die Mieter und das Gebäude: Die VfV muss hier endlich eine Entscheidung fällen ."

Artikel von Eva von Steinburg, 27.6.24, Abendzeitung München

Weitere Informationen zur Kleinwohnanlage, Rubrik aufgepasst

Artikel in den Standpunkten, Juli 2023, Münchner Forum (S33 -34)


Wir freuen uns über Kommentare

Bitte beachten Sie dabei unsere Netiquette.

Neuen Kommentar schreiben

a

-

Bitte addieren Sie 7 und 8.

o

Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen benötigen wir, um Fragen zur Veröffentlichung Ihres Kommentars zu klären. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe erfolgt nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Absenden dieses Formulars. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@denkmalnetzbayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.